8.6.18

08.06.2018

Liebe Freunde und Freundinnen des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Heute möchten wir euch wieder mal einige Impressionen von der derzeitigen Atelierarbeit zeigen.  Diesmal geht es um „schmerzhafte Eingriffe“ beim für den späteren Brennprozess unumgänglichen Aushöhlen der Skulptur. Solange der Ton noch weich genug ist, muss alles ausgehöhlt werden, da eine massive Skulptur beim späteren Brand auseinanderplatzen würde, da chemisch gebundenes Rest-Wasser nicht schnell genug entweichen könnte.

 

 

Schließlich sind alle Zugänge wieder geschlossen und die Oberfläche insgesamt überarbeitet. Erst in diesem Stadium werden Details an Füßen und Händen sowie im Gesicht gearbeitet. Dann folgt das langsame Trocknen über mindestens einen Monat und schließlich der Brand.

Diese 2. Skulptur aus der Gruppe der Sprießenden kann  also nicht mehr in die kommende Ausstellung eingefügt werden, an die wir an dieser Stelle gerne nochmal erinnern wollen: 18. Gesamtkunstwerks-Nacht im Ba Cologne am 15.6.2018 um 21 Uhr

Heute bauen wir gerade noch an einigen Podesten für die neuen liegenden Skulpturen, die in genau einer Woche vorgestellt werden sollen.

 

bleibt nur noch, allen ein schönes Wochenende und eine gute darauf folgende Woche zu wünschen

kreative Grüße,   und bis nächsten Freitag

Kirches-Ban.de

________next one_________