14.01.2022

14.01.2022

Liebe Freundinnen und Freunde des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Zunächst einmal hoffen wir, dass ihr treuen Leser unseres Blogs gut im Neuen Jahr 2022 angekommen seid.

Bekanntlich haben wir ja aufgrund der Corona-Lage beschlossen, erst ab Mai wieder voll durchzustarten, beginnend mit der Teilnahme an der Kunstroute-Ehrenfeld am 7./8. Mai.  Dennoch sind wir schon jetzt mit den Vorbereitungen beschäftigt, denn bis Ende Januar müssen die beteiligten Künstler bereits angemeldet und entsprechendes Bildmaterial für Broschüre und online-Darstellung an den Veranstalter übermittelt werden. Und vor allem müssen wir austüfteln, welche Werke welcher Künstler jeweils wo hängen könnten.

Schweren Herzens trennen wir uns in diesem Zusammenhang jetzt von der inzwischen mehr als lieb gewonnenen Serie “Selshamurinn”, in der die  Foto-Künstlerin Eymelt Sehmer (Berlin)  ein uraltes isländisches Märchen mittels der alten Foto-Technik der Ambrotypie nostalgisch inszeniert hat. Nachdem wir erfreulicherweise rund ein Dutzend dieser wunderbaren Fotos verkauft haben, wollen wir jetzt Platz für Neues schaffen.

 Emma beim Abhängen der ersten Fotos aus der “Selshamurinn”-Serie von Eymelt Sehmer

Die roten Punkte unter dem linken Foto sollten verdeutlichen, dass wir von der 10er-Auflage tatsächlich 5 verkauft haben, so dass zuzüglich der Verkäufe an anderer Stelle aktuell nur noch 2 Exemplare verfügbar sind: 1 noch bei uns, und 1 bei der Galerie Arnarson&Sehmer in Berlin.

In einem detaillierten Telefonat mit Eymelt Sehmer haben wir vorige Woche bereits beschprochen, wie und wo im Ba Cologne wir Eymelt im Rahmen der diesjährigen Kunstroute-Ehrenfeld neu präsentieren könnten. Dabei haben wir vereinbart, dass Eymelt vor allem ihr neuestes Werk, das “Dionysos-Triptychon” in nächster Zeit nach Köln transportieren wird, wo es dann ab Mai in unserem Hauptraum zu sehen sein wird. Ein Foto dieses Werkes liegt uns noch nicht vor, werden wir aber im nächsten Blog nachreichen.

Natürlich haben auch andere “unserer” Künstler bereits zugesagt, gelegentlich neue Werke vorbeizubringen. Von Anisa Biancorosso werden wir neue farbige Porträts zeigen;  und auch Nicole Gerst arbeitet an neuen merkwürdigen Wesen. Und endlich ist  auch die “auf dem Rücken liegend Sprießende”  von Kirches-Ban.de fertig gebrannt wieder im Ba angekommen. Hier trägt Emma sie gerade behutsam hinein in ihr vorläufiges Zuhause.

 

Hier probieren wir gerade, ob wir nicht mal 2 Fotokünstler aus verschiedenen Welten gegenüberstellen könnten, da ihre Vorgehensweisen ähnlich sind: Beide arbeiten mit Überlagerungen von menschlichen Körpern und ornamenthaften Strukturen und schaffen so ambivalente Ergebnisse, die immer wieder neu zu Entdeckungen anregen.

links:  Skin,  von Jamie Key,  Großbritannien              rechts: Féminité, von Jean-Marc Clairet,  Vietnam

 

Nun, bis zur Kunstroute im Mai haben wir ja einerseits noch ein wenig Zeit, aber wie schon gesagt müssen wir innerhalb der nächsten 2 Wochen bereits festlegen, auf welche Künstler wir uns diesmal konzentrieren. Und diese Zusammenstellung müssen wir diesmal ganz ohne “unsere” Anna vornehmen, die ja bekanntlich ein Semester in London verbringt. Unser Team freut sich schon, Anna im Juli wieder im Boot zu haben.

 

bleibt nur noch, euch allen eine gute Zeit und vor allem gute Gesundheit  zu wünschen,

kreative Grüße,  

Kirches-Ban.de

 

                                                                   ________next one_________

 


Top