15.05.2020

15.05.2020

Liebe Freundinnen und Freunde des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Zuversicht, Kreativität und Power sind zurück !!! 

Skulpturengarten von Kirches-Ban.de in Brombach am Sa 23. und So 24. Mai jeweils 11-18:00 offen

Sülztalstr. 24,  51491 Overath – Brombach,  mobil  0160 271 6262

Im vorigen Blog hatte ich ja von der Wiederbelebung des Ba Cologne als Atelier und der ersten neuen Skulptur berichtet. Inzwischen ist diese Skulptur fertig modelliert und steht bereits zum Trocknen in Brombach. Weitere sind in Arbeit.

In Brombach  hat unser Team in den letzten 2 Wochen sehr intensiv an der Errichtung unseres Skulpturen-Gartens weiter gearbeitet, was durch das beständig gute meist sonnige Wetter super unterstützt wurde. Inzwischen sind einige Bereiche schon weitgehend fertig.

 

An anderen Stellen arbeiten wir noch, verwerfen auch immer mal wieder eine mit viel Aufwand geschaffene Lösung, um eine noch tollere Form der Präsentation zu erfinden. Hier Anna beim Bau einer fragilen Säule aus Basalt-Steinen, nachdem wir mehrere einfachere Podeste wie Holzstamm oder besser stapelbare Steine erprobt und wieder verworfen hatten.

 

Hier arbeiten wir an unserer aufwändigsten Installation, bei der mehrere Kubikmeter Erde ausgehoben wurden und wir jetzt gerade an  einer Art  Brücke? / Trage? / letztem Ruheplatz?  ……   experimentieren / philosophieren / arbeiten  ……

 

Mit weit weniger Aufwand erprobe ich hier, ob die Skulptur “Hommage an Maillol” hier passen könnte.  Unser Team verwarf aber umgehend diesen Ort , so dass Ihr diese Skulptur nun ganz anders präsentiert vorfinden werdet. Aber das ist ja gerade das Spannende, dass jede Skulptur in jeweils anderem Zusammenhang auch ihre Wirkung verändert, ganz im Sinne des Begriffs “Obstallation”. Erst aus dem konkreten Gegenüberstehen von Skulptur und Natur ergibt sich eine bestimmte Wirkung, die sich auch bei Regen, Tau, Dämmerung oder herabrieselnden Blüten, sowie natürlich bei allen Veränderungen der Natur im Verlaufe des Jahres, immer wieder verändert.

 

Hier hat die kleine rote “Basra” ein sehr schönes Plätzchen in unserem Skulpturengarten gefunden. Aber auch sie hat absolut nichts gegen zukünftige Veänderung. 

Die hier gezeigten Fotos bieten natürlich nur einen winzig kleinen Einblick in unseren Skulpturengarten. Insgesamt warten auf Euch 50 Skulpturen aus gebrannter Erde und aus Bronze aus verschiedenen Schaffensphasen in neuen Natur-Obstallationen.

Schaut also bitte unbedingt am 23. oder 24. Mai mal rein. Unser ganzes Team freut sich auf kunst- und naturbegeisterte Besucher. Um aber zu großen Zustrom zu vermeiden, haben wir nicht öffentlich geworben, sondern laden Euch zu unserem ganz privaten Skulpturen-Garten ein. Wir zählen auf Euch !  

Das Wetter wird  – wenn wir einfach mal der momentanen Wetter-Prognose Glauben schenken  –  voraussichtlich sehr gut sein. Aber lasst euch auch durch eventuellen Regen nicht abhalten!  Wie gesagt: die Skulpturen sehen auch im Regen sehr ansprechend aus.

bleibt nur noch, allen ein schönes Wochenende und gute Gesundheit  zu wünschen,

kreative Grüße,  

Kirches-Ban.de

 

                                                                   ________next one_________


Top