08.03.2019

08.03.2019

Liebe Freundinnen und Freunde des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Nachdem nun die Karnevalszeit vorbei ist, möchten wir heute wieder über unsere Aktivitäten informieren, vor allem über die noch laufende aktuelle Ausstellung der Werke des syrischen Künstlers Azad Hemee.

Vor der Eröffnung waren wir ja recht unsicher, ob diese Darstellungen von Hahnen-Kämpfen beim Kölner Publikum ankommen würden. Jetzt wissen wir, dass die Ausstellung sogar weit über Köln hinaus Interesse erregt hat. Kunstbegeisterte aus ganz Deutschland haben die Ausstellung besucht; und nicht wenige haben ein Bild erworben, sodass wir Kuriere bis nach München und Berlin senden müssen, um die Bilder zu liefern.

Auch das Presse-Echo ist hervorragend. Unter anderem berichteten beide großen Kölner Zeitungen sehr intensiv und sehr positiv, so dass Kirches-Ban.de und Azad Hemee eigentlich total zufrieden sein können. Aber  – wie so oft –  stachelt uns das Erreichte nur noch weiter an, so dass wir nun auch noch eine tolle Finissage im Beisein des Künstlers zelebrieren wollen.

 

      „Hahnen-Kämpfe“     von    Azad Hemee    aus Syrien,  erstmals in Köln

    Finissage    Sonntag 17. März 2019     14-18.00     mit   Künstler-Gespräch  bei Kaffee und Kuchen

wir laden herzlichst ein!  Azad Hemee wird anwesend sein, um Fragen zu beantworten. Und unser gesamtes Team des Kunstraums Ba Cologne    – Winni, Marie, Sophia, Kathrin und Julitta –  freut sich darauf, kunstbegeisterte Gäste mit Informationen, sowie Kaffee und Kuchen zu verwöhnen.

 

Presse-Echo

Im Folgenden zeigen wir an einigen Beispielen das überaus positive Presse-Echo.  Zunächst die ungewöhnlich intensive Vorankündigung unserer Ausstellung im Kölner Stadt-Anzeiger, dann der Artikel in der Kölnischen Rundschau, und dann…

 

… last, but not least der Artikel des renommierten Fachkritikers für Gegenwartskunst Jürgen Kisters, auf den wir echt ein bisschen stolz sind.

Und für diejenigen von euch, die derzeit keine Lupe zur Hand haben und die allerdings den erfreulich inhalts-, wie durchaus auch längenintensiven Text Jürgen Kisters lesen wollen, ist an dieser Stelle auf den Online-Artikel des Kölner Stadt-Anzeigers verwiesen, der hier angefügt ist:

https://www.ksta.de/koeln/ehrenfeld/ausstellung-in-koeln-grausamen-bilder-des-syrischen-kuenstlers-azad-hemee-32166828

 

Und am Ende noch eine kurze Empfehlung:

Heute möchten wir Euch auch nochmal auf eine dieser tollen  Führungen durch besondere Locations in Ehrenfeld  aufmerksam machen, die die engagierte Architektin  Ricarda Grothe  mit viel Elan durchführt. Toll, dass der Kunstraum Ba Cologne erneut ein Teil dieser Führung ist.

Kunst – Kultur – Kulinarisches – Kleider – Kaffee – …

Gehen Sie mit Ricarda Grothe auf eine Reise zu originellen Geschäften und entdecken Sie mit ihr individuelle Modeateliers, Kunst, Möbelateliers, Dessous, guten Kaffee und vieles mehr und hören Sie auch ein wenig über die Geschichte und die Architektur Ehrenfelds.

Termin: 21.03.2019 Donnerstag   Uhrzeit: 14 bis 17 Uhr,  3 Stunden

Treffpunkt: Rothehausstrasse vor der Friedenskirche,    Kosten: 26 €        

Anmeldung bei:   Ricarda Grothe    Dipl.-Ing. Architektin | Feng Shui & Baubiologie

Rothehausstraße 30,    50823 Köln,     tel | 0221 5104680 || mobil | 0163 2447143,    Info@fengshui-ricarda-grothe.de

 

bleibt nur noch, allen ein schönes Wochenende  zu wünschen

kreative Grüße,  

Kirches-Ban.de

 

________next one_________


Top