12.07.2019

12.07.2019

Liebe Freundinnen und Freunde des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Zunächst möchten wir kurz zurück blicken auf unser diesjähriges  Rothehaus-Straßenfest,  das bei Temperaturen von bis zu 34 Grad eine Herausforderung für alle Beteiligten darstellte.  Julitta, tatkräftig unterstützt von Sonia, hatte wieder einen Trödelstand, der diesmal zugunsten von Sea-Watch erstaunliche Einnahmen tätigte, vielleicht auch, weil die jüngste Rettungsaktion von Sea-Watch zuzeit in aller Munde ist. Innen konnte man natürlich auch die Kunsträume erkunden, in denen diesmal die Hitze derart “stand”, dass nur wenige Leute versuchten, sich im Schatten ein wenig zu erholen. Draußen in der Straße zog wenigstens machmal ein Lüftchen.

 

 

Hauptsächlich wollen wir heute aus unserem  Workshop “Körper Skulptur”  berichten, zu dem diesmal als Modell die wunderbare Sarah extra aus Bristol angereist war. Bevor Sarah nach England zog, hatte sie vor etwa 5 Jahren bereits sehr erfolgreich in unseren Workshops Modell gesessen, so dass einige Stamm-Teilnehmer sich über ihre Rückkehr freuten und die neueren Teilnehmer sich ebenfalls begeistert zeigten über das unglaubliche Vermögen der examinierten Yoga-Lehrerin, die Haltung über 3 Tage an keiner Stelle auch nur um einen Zentimeter zu verändern.

Es ist imm er wieder erstaunlich, wie intensiv die Teilnehmer vor allem zu Beginn an ihren Skulpturen arbeiten, so dass bereits nach weniger als der Hälte des Gesamtzeit die Werke beinahe fertig aussehen. Und das, obwohl als Getränk neben Wasser auch eine ordentliche Menge Sherry im Spiel ist (wer genau hinschaut, wird auf dem Foto die kleinen unscheinbaren Gläschen hier und da entdecken. Wer findet mindestens 6 Sherry-Gläser?)

 

Natürlich kann die Schaffenskraft auf einem solch hohen Niveau nur durch erquickende Pausen aufrecht erhalten werden. Julitta hat sich diesbezüglich wieder mal höchstes Lob aller Teilnehmer verdient. Wie man jedoch sieht, konnten sich zum Zeitpunkt des Fotos noch nicht alle Teilnehmer von ihren Arbeiten losreißen.

 

Am dritten Arbeitstag sehen inzwischen wieder alle Skulpturen total schön aus. Sowohl die Teilnehmer, als auch Sarah, und natürlich auch meine Wenigkeit, sind allesamt sehr zufrieden wegen der insgesamt sehr guten Arbeits-Athmosphäre und natürlich vor allem wegen jedes einzelnen Ergebnisses.

Während nach Ablauf der offiziellen Arbeitszeit plötzlich alle eine Foto-Session starten, die man in dieser Intensität sonst nur von Asiaten kennt, arbeitet Anne immer noch seelenruhig weiter an ihrer Skulptur.    Foto: Thomas

Und auch Sarah findet es super, was für tolle Arbeiten entstanden sind. In der Tat ist sehr Vieles von der würdevollen in sich ruhenden Haltung Sarahs in die Skulpturen der Teilnehmer eingeflossen. War insgesamt wieder mal ein super Zusammenspiel zur Freude aller Beteiligten!             Foto: Dev

 

Am Ende bitte ich schon mal um Nachsicht, dass unser Blog während des Sommers einen Monat Pause macht. Wir melden uns dann am 9. August wieder in gewohnter Weise.

bleibt nur noch, allen ein schönes Wochenende und einen schönen Sommer zu wünschen

kreative Grüße,  

Kirches-Ban.de

 

________next one_________


Top