14.12.2018

14.12.2018

Liebe Freundinnen und Freunde des Ba Cologne und von Kirches-Ban.de

Heute möchte ich mal ein wenig darüber plaudern was wir so alles machen bevor es dann letztlich zu einer Ausstellung bei uns kommt. In letzter Zeit laufen die Vorüberlegungen für 2019 natürlich auf Hochtouren. Intensiv haben wir uns z.B. mit dem Werk eines jungen chinesischen Künstlers auseinandergesetzt, dessen Werk wir dann als hervorragend eingestuft haben, der aber wieder daran verzweifelt, dass er auf absehbare Zeit kein Visum für Deutschland in Aussicht hat. Und wir wollen höchst ungern sein Werk präsentieren ohne ihn persönlich hier zu haben. Auch mit einem angepeilten Indischen Künstler kommen unsere Überlegungen nicht so recht voran….

Total begeistert sind wir auch von der Malerei eines syrischen Künstlers, der vor einigen Jahren nach Deutschland gelangt ist und jetzt in Darmstadt lebt, wo unsere Mitarbeiterin Kathrin ihn kennengelernt hat. Vor dem Krieg war der jetzt 39jährige Azad Hemee in den arabischen Ländern bereits ein bekannter Künstler, dessen Werke in Museen und auch bis nach Paris und Kanada ausgestellt und verkauft wurden.

Azad Hemee stellt seit Jahren Hahnen-Kämpfe dar, die in einer Reihe von Ländern auch heute noch sehr populär sind . Das Besondere bei den Werken von Azad Hemee ist, wie diese Hähne zum dramatischen Symbol menschlicher Konflikte, Kämpfe und Kriege werden, besonders wenn sie wie im vorliegenden Beispiel in expressiven Farben ein Format von 200 x 300 cm sprengen.

 

Gegen Ende des Jahres möchten wir neben all den schönen Zukunftsplänen aber auch etwas Trauriges nicht unerwähnt lassen. In diesem Jahr ist erstmals ein Künstler aus dem Kreise “unserer” Körper-Künstler überrraschend verstorben:  Einhard Zang,  der zuletzt in Idar-Oberstein lebte und intensiv arbeitete. Bekannt wurde er vor allem durch seine Körper-Drucke, die er auch immer wieder als Live-Aktion mit Modellen durchführte.

Das hier gezeigte Werk von Einhard Zang ziert seit einigen Jahren unser Treppenhaus und ist jetzt nicht mehr käuflich zu erwerben, da wir es als Andenken behalten wollen.

 

Verkäuflich sind aber jede Menge Werke anderer Künstler in unserem Treppenhaus. Hier z.B. die ausdrucksstarken Werke von Claudia Ebbing.

Bei vielen Arbeiten verschiedenster Künstler gibt es auch wieder einen Weihnachts-Rabatt von 20% und teilweise darüber hinaus. Nutzt also die Gelegenheit, noch fehlende Geschenke zu erwerben. Nutzt auch die Möglichkeit, außerhalb der Öffnungszeiten einen Termin zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Euch.

Als Letztes möchten wir noch daran erinnern, dass die aktuelle Ausstellung der Fotografien von Mr. Arnarson noch bis zum Sonntag dem 23.12. zu sehen ist. Danach wird sich unser “Hauptraum” wieder in das Weihnachtszimmer mit Tannenbaum und Lichterketten verwandeln; und im Januar finden dann bekanntlich wieder die Workshops “Körper-Skulptur” statt (die bereits ausgebucht sind).

bleibt nur noch, allen erst mal ein schönes Wochenende  zu wünschen;  und vielleicht sehn wir uns ja Sonntag oder Dienstag oder Donnerstag (jeweils 14-18 Uhr) auf ‘nen Kaffee und Julittas Vorweihnachts-Plätzchen

und falls wir uns nicht mehr vorher sehn, wünschen wir natürlich Euch allen  besinnliche und frohe Weihnachtstage

kreative Grüße,  

Kirches-Ban.de

                                                                     ________next one_________


Top